Peking (dpa) - Der blinde chinesische Bürgerrechtler Chen Guangcheng und seine Familie sollen in Kürze ein Flugzeug besteigen.

Zuvor seien ihnen die Reisepässe übergeben worden, berichtete sein Freund Jiang Tianyong nach einem Telefonat mit dem Aktivisten am Pekinger Flughafen über den Kurznachrichtendienst Twitter.

Es seien keine Sicherheitsleute bei ihm, sondern nur eine Schwester des Krankenhauses, habe Chen Guangcheng ihm mitgeteilt. «Ich habe das Gefühl, dass alles sehr plötzlich ist», zitierte er seinen Freund. Nach unbestätigten Berichten soll Chen Guangcheng mit seiner Familie offenbar direkt nach New York fliegen, wo er auch studieren will.

ChinaAid