Peking (dpa) - Der blinde chinesische Bürgerrechtler Chen Guangcheng und seine Familie sollen China möglicherweise noch heute verlassen. Das berichtet die in den USA ansässige Menschenrechtsorganisation ChinaAid nach einem Telefonat mit dem 40-Jährigen in Peking. Sie seien auf dem Weg zum Flughafen, heißt es. Überraschend seien Chen Guangcheng und seine Familie im Krankenhaus zuvor aufgefordert worden, ihre Sachen zu packen und sich darauf vorzubereiten, noch am selben Tag in die USA auszufliegen. Allerdings hätten sie ihre beantragten Reisepässe noch nicht erhalten.