Washington (dpa) - Spannung in Cape Canaveral: Nach mehrfachen Verzögerungen soll sich heute der erste private Raumtransporter auf den Weg zur Internationalen Raumstation ISS machen. Mit der Reise der unbemannten «Dragon»-Kapsel, die vom kalifornischen Unternehmen SpaceX entwickelt wurde, beginnt ein neues Kapitel in der Raumfahrt: Wenn alles klappt, ist es das erste Rendezvous eines kommerziell produzierten Raumschiffs und der ISS. Die US-Raumfahrtbehörde will die «Dragon» für künftige Transportflüge zur ISS mieten. Der erste Start war aus technischen Gründen mehrere Male verschoben worden.