Frankfurt/Main (dpa) - Nach den herben Verlusten der Vorwoche ist der Dax am Montag nach einem etwas leichteren Start schnell moderat ins Plus gedreht. Der deutsche Leitindex gewann zuletzt 0,12 Prozent auf 6278 Punkte hinzu. In der Vorwoche hatte er knapp fünf Prozent an Wert verloren.

Die übrigen Indizes schlugen sich zum Wochenstart etwas besser: Der MDax lag mit 0,62 Prozent im Plus bei 10 105 Punkten, und der TecDax legte 0,39 Prozent auf 745 Punkte zu.

Investmentanalyst Werner Bader von der Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) sprach nach fünf Verlusttagen von einer überverkauften Lage. Eine leichte Erholung wie etwa in Japan hält er beim Dax durchaus für möglich. «Ob das G8-Treffen vom Wochenende in Camp David dabei Rückenwind verleihen kann, erscheint allerdings fraglich», so der Experte.

Zwar hätten alle führenden Industriestaaten für einen Verbleib Griechenlands in der Eurozone plädiert. Über den Weg dahin seien die Meinungen aber nach wie vor sehr unterschiedlich. Weder in Europa noch in Übersee stehen im Tagesverlauf wichtige Konjunkturdaten an, die dem Markt eine Orientierungshilfe sein könnten.