London (dpa) - Final-Held Didier Drogba verlässt den FC Chelsea. In einem Interview mit dem französischen Fachmagazin «France Football» erklärte der Fußball-Star, dass er die Entscheidung seinen Mitspielern am Sonntag mitgeteilt habe. Er wolle nicht von der Bank mitansehen, wie beim FC Chelsea eine neue Mannschaft aufgebaut werde. Drogba hat am Erfolg des FC Chelsea maßgeblichen Anteil gehabt. Er hatte zwei Minuten vor dem Ende der regulären Spielzeit im Finale gegen den FC Bayern den Ausgleich zum 1:1 erzielt und im Elfmeterschießen beim entscheidenden Versuch Nerven bewahrt.