Frankfurt/Main (dpa) - Das Bundesliga-Relegationsspiel zwischen Fortuna Düsseldorf und Hertha BSC wird nicht wiederholt. Das teilte das DFB-Sportgericht mit. Der Einspruch von Hertha BSC wurde als unbegründet abgewiesen. Der Verein hat nun eine weitere Möglichkeit, vor dem DFB-Bundesgericht Einspruch einzulegen. Das Spiel war am vergangenen Dienstag nach Fan-Tumulten unter chaotischen Umständen zu Ende gegangen. Hertha hatte nach der 2:2 ausgegangenen Partie in Düsseldorf Protest eingelegt.