Teheran (dpa) - Der Chef der internationalen Atomenergiebehörde IAEA, Yukio Amano, hat in Teheran Gespräche über das umstrittene iranische Atomprogramm begonnen. Zum Auftakt traf er mit dem Direktor des iranischen Atomprogramms, Ferejdun Abbasi, zusammen, wie die staatliche Nachrichtenagentur Isna berichtet. Am Nachmittag will Amano mit Atom-Chefunterhändler Said Dschalili und später mit Außenminister Ali Akbar Salehi sprechen. Der Iran verweigert bislang den Zugang zu bestimmten Forschungszentren, in denen der Westen geheime Programme zum späteren Bau von Atomwaffen vermutet.