Paris (dpa) - Der Alptraum eines jeden Wohnungsbesitzers wurde im exklusiven französischen Badeort Sainte-Maxime Realität: Mehrere hundert Jugendliche haben dort eine leerstehende Villa völlig demoliert. Die zuständige Polizeiwache bestätigte heute den Vorfall, der sich schon am Samstag ereignet hatte. Bei der im Internet organisierten Party an der französischen Côte d'Azur ging es wild her. Das ganze Haus sei zerstört, berichtete Nachbar Matthieu Isset dem französischen TV-Nachrichtensender «BFM TV». In Medienberichten war von 600 bis zu 800 Jugendlichen die Rede.