Schönefeld (dpa) - Am Hauptstadtflughafen mehren sich die Anzeichen für eine Kostenexplosion. Die verfügbaren Mittel seien weitestgehend ausgegeben oder verplant, sagte der Ministerpräsident von Brandenburg, Matthias Platzeck. Der Betreibergesellschaft stehen aber weitere Rechnungen ins Haus: Schadenersatz für die geplatzte Eröffnung und mögliche Nachforderungen von Baufirmen. Nach dpa-Informationen sind aus der ursprünglich veranschlagten Investitionssumme von 2,4 Milliarden Euro inzwischen knapp drei Milliarden Euro geworden.