Sanaa (dpa) - Bei einem Selbstmordanschlag im Zentrum von Sanaa sind mindestens 40 Menschen getötet worden. Das teilte die Polizei in der jemenitischen Hauptstadt der Nachrichtenagentur dpa mit. Die Explosion ereignete sich in der Nähe des Präsidentenpalastes. Zu dem Zeitpunkt des Anschlags hatte sich dort eine große Zahl von Studenten und Schülern aufgehalten. Sie hatten für die Parade anlässlich des morgigen jemenitischen Nationalfeiertages geprobt.