Sanaa (dpa) - Verheerender Selbstmordanschlag im Zentrum von Sanaa: Mindestens 60 Menschen starben, als sich der Attentäter in ihrer Mitte in die Luft sprengte. Hauptsächlich Schüler und Studenten wurden getötet, Dutzende weitere verletzt, bestätigten Sicherheitskräfte in der jemenitischen Hauptstadt. Die Jugendlichen hatten an einer Probe für die Feierlichkeiten zum jemenitischen Nationalfeiertag teilgenommen. Der Attentäter hatte sich in einer Militäruniform unter die Menge auf einem Platz unweit des Präsidentenpalastes gemischt.