Berlin (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel macht die stockende Energiewende stärker zur Chefsache. «Die Energiewende ist eine große Aufgabe, man kann sagen eine Herkulesaufgabe, der wir uns verpflichtet fühlen», sagte sie nach einem Energiegipfel mit den Ministerpräsidenten der Länder im Bundeskanzleramt. Künftig soll es alle sechs Monate Gipfeltreffen von Bund und Ländern geben, um Fortschritte und Probleme zu benennen. Zuvor hatte es massive Kritik an einer fehlenden Steuerung gegeben - die 16 Länder haben wie der Bund eigene Konzepte zur Umsetzung des Mammutprojektes.