Berlin (dpa) - Linken-Chef Klaus Ernst hat sich nach dem Rückzug von Oskar Lafontaine für dessen Lebensgefährtin Sahra Wagenknecht als Parteichefin ausgesprochen. Sie habe Ausstrahlung weit über die Partei hinaus, sagte Ernst der «Süddeutschen Zeitung». Ernst hatte zunächst die Kandidatur Lafontaines unterstützt. Die stellvertretende Parteivorsitzende Wagenknecht scheint eine Kandidatur für die Parteispitze nicht mehr auszuschließen. Sie hoffe, dass diese Variante nicht notwendig sein werde, sagte sie der dpa.