Düsseldorf (dpa) - Armin Laschet, bisher Vize der nordrhein-westfälischen CDU, soll mehreren übereinstimmenden Medienberichten zufolge neuer Chef der Landespartei werden.

Karl-Josef Laumann, der ebenfalls als Kandidat für die Nachfolge von Norbert Röttgen an der Spitze der NRW-CDU gehandelt worden war, soll demnach Fraktionsvorsitzender im Düsseldorfer Landtag bleiben. Offiziell gab es von der Partei dazu am Mittwochabend zunächst keinen Kommentar. Die Kandidatenfrage soll an diesem Donnerstag bei einer Landesvorstandssitzung der CDU festgezurrt werden.

Der künftige CDU-Landesvorsitzende soll voraussichtlich auf einem Parteitag am 30. Juni bestimmt werden. Wie mehrere Medien unter Berufung auf Parteikreise berichteten, soll Laschet dann zum Nachfolger Röttgens gewählt werden. Röttgen hatte als Spitzenkandidat das CDU-Rekordtief von 26,3 Prozent bei der Landtagswahl am 13. Mai zu verantworten. Noch am Wahlabend hatte er seinen Rücktritt als Chef der NRW-CDU angekündigt. Kanzlerin Angela Merkel (CDU) entließ ihn anschließend auch als Bundesumweltminister.