Prag (dpa) - Dramatische Bruchlandung: Ein russisches Militärflugzeug ist in Tschechien mehr als 200 Meter über die Landepiste hinausgeschossen und hat Feuer gefangen. Mindestens sechs Menschen an Bord erlitten schwere Verbrennungen, sagte eine Sprecherin des Generalstabs in Prag. Das Unglück ereignete sich auf dem Militärflughafen Cáslav. Die russische Antonow befand sich auf einem Aufklärungsflug über Nato-Territorium. Insgesamt waren 23 Russen und Tschechen an Bord der Maschine.