Auschwitz (SID) - Die Gedenkstätte des ehemaligen Konzentrationslagers Auschwitz verbietet Besuchern während der Zeit der Fußball-EM das Mitführen von Fan-Utensilien. "Wir wissen, dass die Emotionen rund um Sportveranstaltungen sehr stark sind. Wir bevorzugen, dass diese Emotionen nicht Teil eines Besuches an dieser Stätte der Erinnerung sind", sagte Pressesprecher Pawel Sawicki.

Von dieser Regelung seien auch israelische Flaggen betroffen, die bereits jetzt von vielen Besuchern in Erinnerung an die ermordeten Juden mitgebracht werden.

Während der EM in Polen und der Ukraine (8. Juni bis 1. Juli) hat auch eine Delegation des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) einen Besuch der Gedenkstätte in Polen angekündigt. Zudem wollen auch Vertreter der Italiener, Engländer und Niederländer Auschwitz besichtigen.

Das Konzentrationslager Auschwitz-Birkenau war während der nationalsozialistischen Diktatur das größte Vernichtungslager des NS-Regimes. Nach Schätzungen wurden dort etwa 1,1 Millionen Menschen ermordet.