Monte Carlo (SID) - Der österreichische Nestlé-Manager Peter Brabeck ist am Freitag auf einer Sitzung der neuen Formel-1-AG als Vorsitzender installiert worden. Das bestätigte der 67-Jährige der Nachrichtenagentur Reuters am Rande des Grand Prix in Monaco.

Die Formel-1-AG soll noch in diesen Sommer mit einem geschätzten Wert von 10 Milliarden Dollar (ca. 7,9 Milliarden Euro) in Singapur an die Börse gehen, doch laut Brabeck ist noch keine Entscheidung in dieser Sache gefallen. "Es war das erste Mal, dass das Gremium einen Bericht zum Stand der Vorbereitungen erhalten hat. Es hat eine Vorauswertung des ganzen Prozesses gegeben", sagte Brabeck: "Ich denke, wir haben einen Schritt vorwärts gemacht."