Hamburg (SID) - Rachid Azzouzi wird neuer Sportdirektor bei Fußball-Zweitligist FC St.Pauli. Der 41-Jährige unterschrieb beim Kiez-Klub einen Vertrag bis 2016 und wird somit Nachfolger von Helmut Schulte, von dem sich der Klub am 15. Mai in beiderseitigem Einvernehmen getrennt hatte. Azzouzi war bisher Manager beim Bundesliga-Aufsteiger SpVgg Greuther Fürth und verlässt die Franken nach 15 Jahren zum Saisonende.

"Mit Rachid Azzouzi konnten wir unseren Wunschkandidaten für die Position des Sportchefs für uns gewinnen. Bei Greuther Fürth hat Rachid fantastische Arbeit geleistet und wertvolle Erfahrungen gesammelt", sagte St. Paulis Präsident Stefan Orth. Der ehemalige Profi Azzouzi freut sich "auf die fantastischen Fans und den fantastischen Verein. Ich hoffe mit dazu beizutragen, den Verein weiter voranzubringen."

Rachid Azzouzi spielte in seiner aktiven Zeit unter anderem für den MSV Duisburg, Fortuna Köln und Fürth. Zudem lief er für Marokko bei zwei Weltmeisterschaften auf (1994 und 1998). Nach der Saison 2003/2004 beendete er seine Karriere und wurde sportlicher Leiter bei den Fürthern, 2008 übernahm er den Posten des Managers der Kleeblätter.