Frankfurt/Main (dpa) - Das chaotisch geendete Bundesliga- Relegationsspiel zwischen Fortuna Düsseldorf und Hertha BSC wird nicht wiederholt. Das teilte das Bundesgericht des DFB am späten Abend in Frankfurt am Main mit. Die Kammer wies nach mehr als zehnstündiger Verhandlung die Berufung der Berliner gegen das Urteil des DFB-Sportgerichts vom vergangenen Montag zurück. Düsseldorf ist damit als Aufsteiger in die Bundesliga bestätigt. Die Berliner haben allerdings noch die Möglichkeit, vor das Ständige Schiedsgericht zu ziehen.