Frankfurt/Main (dpa) - Hertha BSC hat sich einen möglichen Einspruch gegen das Urteil des DFB-Bundesgerichts zum Bundesliga- Relegationsspiel gegen Fortuna Düsseldorf offengehalten. «Darüber können wir heute keine Entscheidung treffen», sagte der Berliner Club-Präsident Werner Gegenbauer. Das Bundesgericht des DFB hatte die Berufung des Hauptstadtvereins gegen das Urteil des DFB-Sportgerichts vom vergangenen Montag zurückgewiesen. Sollte der Urteilsspruch des Bundesgerichts bestehen, kehrt die Fortuna nach 15 Jahren in die Bundesliga zurück.