Washington (dpa) - Zum ersten Mal in der Geschichte soll heute ein privater Raumtransporter an die Internationale Raumstation ISS andocken.

Die US-Raumfahrtbehörde Nasa gab am Donnerstag grünes Licht für das historische Rendezvous zwischen der ISS und der Raumkapsel «Dragon» (übersetzt: Drache), nachdem Testmanöver im All gut verlaufen waren.

Die letzte Phase der langwierigen Andockprozedur soll um etwa 14 Uhr MESZ beginnen. Gut drei Stunden später soll «Dragon» dann an der Station befestigt sein. Dazu müssen zwei ISS-Astronauten die von der US-Firma SpaceX entwickelte Kapsel mit einem ISS-Roboterarm einfangen. Der Transporter hat rund 500 Kilogramm an Versorgungsgütern für die ISS-Bewohner an Bord.

SpaceX

Nasa-Infos zur kommerziellen Raumfahrt