Kairo (dpa) - Der Kampf um die Nachfolge des entmachteten ägyptischen Langzeitpräsidenten Husni Mubarak wird erst in drei Wochen entschieden. Nachdem der Kandidat der Muslimbruderschaft, Mohammed Mursi, die erste Runde der historischen Präsidentenwahl in Ägypten für sich entschieden hatte, stellt er sich mit dem früheren Mubarak- Ministerpräsidenten Ahmed Schafik einer Stichwahl. Die beiden Politiker lägen nach der Auszählung von 90 Prozent der Stimmen mit Abstand vor den Mitbewerbern, sagte ein Mitglied der Wahlkommission in Kairo.