Kairo (dpa) - Bei der Präsidentenwahl in Ägypten läuft es auf eine Stichwahl zwischen dem Islamisten Mohammed Mursi und dem früheren Mubarak-Minister Ahmed Schafik hinaus.

Ein Mitglied der Wahlkommission sagte in Kairo, die beiden Politiker lägen nach der Auszählung von 90 Prozent der Stimmen mit Abstand vor den Mitbewerbern. Das offizielle Ergebnis der Wahl werde erst am Sonntag veröffentlicht, fügte er hinzu.

Mursi ist der Kandidat der Muslimbruderschaft, die im Parlament die größte Fraktion stellt. Der frühere Luftfahrtminister Ahmed Schafik war von Präsident Husni Mubarak kurz vor dessen Rücktritt im Februar 2011 noch zum Regierungschef ernannt worden. Der Oberste Militärrat, der nach dem Abgang Mubaraks die Kontrolle übernahm, setzte Schafik jedoch wieder ab und bestimmte eine neue Übergangsregierung.