Doha (dpa) - Bei einem Brand in einem Einkaufszentrum im Golfemirat Katar sind am Montag mindestens 19 Menschen getötet worden. Unter ihnen seien 13 Kinder, berichtete das Innenministerium in der Hauptstadt Doha.

Unter den Toten sei auch ein dreijähriges französisches Mädchen teilte das Außenministerium Frankreichs mit. Weiterhin kamen vier Lehrer und zwei Feuerwehrleute ums Leben.

Nach Angaben des Innenministeriums wurden 17 Menschen verletzt, darunter zahlreiche Rettungskräfte. Sie wurden mit Brandwunden oder Atembeschwerden in Krankenhäuser gebracht. Die Ursache für den Ausbruch des Feuers war unklar.

Nach ersten Berichten war der Brand in einem Kinderhort im Obergeschoss des Einkaufszentrums ausgebrochen. Insgesamt 20 Kinder seien dort von dem Feuer eingeschlossen worden, nachdem eine Treppe eingestürzt war. Nach Medienberichten mussten die Feuerwehrleute auf das Dach des Gebäudes klettern, um in den Hort zu gelangen. Die Villaggio Mall ist eines der größten Einkaufszentren in Katar.