Rom (dpa) - Die italienische Polizei hat am Montag nach Medienangaben den Kapitän des Erstligisten Lazio Rom, Stefano Mauri, festgenommen. Im Zusammenhang mit Ermittlungen im Fußball-Wettskandal sei auch das EM-Trainingslager der italienischen Nationalmannschaft durchsucht worden.

Weitere 18 Personen seien festgenommen worden, unter ihnen der frühere Genua-Spieler Omar Milanetto, der nun bei Padua in der Serie B spielt.

Außerdem werde gegen Antonio Conte, Trainer von Italiens Rekordmeister Juventus Turin, ermittelt, berichtete die Nachrichtenagentur Ansa unter Berufung auf die Polizei. Auch gegen den Nationalspieler Domenico Criscito vom russischen Club Zenit St. Petersburg gebe es Ermittlungen. Dies sei dem Verteidiger mitgeteilt worden, als die Polizei am frühen Montagmorgen im italienischen EM-Trainingslager in Coverciano in der Toskana eintraf.