New York/Damaskus (dpa) - Der Weltsicherheitsrat hat die Attacken auf Zivilisten in Syrien scharf verurteilt, doch ein Ende der Gewalt hat das nicht bewirkt. Am Sonntag sollen landesweit 51 Menschen getötet worden sein.