Offenbach (dpa) - An Pfingsten brannte noch die Sonne vom Himmel - doch pünktlich zum meteorologischen Sommerbeginn kommt Luft vom Nordpol. Die Winterkleidung müsse wieder aus dem Schrank, heißt es vom Deutschen Wetterdienst. Der Juni beginne am Freitag wohl mit Bodenfrost. Bis dahin gelte: Die warmen Temperaturen genießen. Morgen gibt es im Süden noch einmal bis zu 26, im Norden bis 21 Grad. Danach wird es kühler und ab Donnerstag sind Wolken und Regen oder Schauer angesagt. Das nächste Wochenende wird nass und kalt.