Frankfurt/Main (dpa) - Nach dem Kursrutsch vom Vortag hat sich der Dax am Donnerstag zunächst minimal erholt. Der Dax stieg im frühen Handel um 0,07 Prozent auf 6285 Punkte. Am Mittwoch war der Leitindex angesichts der Eskalation der Euro-Schuldenkrise um 1,81 Prozent abgerutscht.

Der TecDax gewann am Donnerstag 0,64 Prozent auf 756 Punkte. Der MDax sank indes um 0,02 Prozent auf 10 206 Punkte.

Die Vorzugsaktien von Volkswagen (VW) verteuerten sich um 0,61 Prozent auf 131,35 Euro. Einem Händler zufolge rechnet der Chef von Volkswagen Americas, Jonathan Browning, mit einem Anstieg der Autoverkäufe von VW in den USA im Mai um 20 bis 30 Prozent zum Vorjahr.

An der TecDax-Spitze ging es für die Nordex-Titel um 4,67 Prozent auf 3,21 Euro hoch. Händler verwiesen auf eine weitere Verschärfung des Handelskriegs zwischen den USA und China um alternative Energien. Das US-Handelsministerium kündigte am Vorabend Strafzölle auf chinesische Windkraftanlagen an. Dies sei eine Reaktion auf entsprechende staatliche Subventionen, mit denen Peking seine heimische Industrie unterstütze. Hiervon profitiere Nordex etwas wegen seiner Aktivitäten in den USA, meinten Händler.