Miami (dpa) - Die Miami Heat haben ihre Führung im Halbfinale der NBA-Playoffs ausgebaut. Angeführt von Basketball-Star LeBron James gewann der Meister von 2006 gegen die Boston Celtics mit 115:111 nach Verlängerung.

In der Best-of-Seven-Serie der Eastern Conference steht es damit 2:0 für Miami. Selbst 44 Punkte von Spielmacher Rajon Rondo, der die komplette Spielzeit von 53 Minuten auf dem Parkett stand, waren für Boston zu wenig. James kam bei Miami auf 34 Zähler. Spiel drei findet am Freitag erstmals in Boston statt. In der Vorschlussrunde im Westen führen die San Antonio Spurs gegen Oklahoma City Thunder ebenfalls mit 2:0.