Washington (dpa) - Der Handelskrieg zwischen den USA und China um das Geschäft mit alternativen Energien spitzt sich zu. Das US-Handelsministerium kündigte Strafzölle von bis zu 26 Prozent auf chinesische Windkraftanlagen an. Es handele sich um eine Reaktion auf entsprechende staatliche Subventionen, mit denen Peking seine heimische Industrie unterstütze, teilte das Ministerium mit. kürzlich hatte Washington im Kampf gegen billige Solarimporte mit Strafzöllen auf Importe aus China gedroht.