Rotterdam (dpa) - Der Berater von Rafael van der Vaart hat eine Kontaktaufnahme des FC Schalke 04 wegen des niederländischen Nationalspielers eingeräumt.

«Ich kann bestätigen, dass Schalke interessiert ist», sagte Robert Geerlings dem Fußball-Fachmagazin «Kicker». Bereits am Mittwoch hatten verschiedene Medien berichtet, der Bundesliga-Dritte der vergangenen Saison wolle versuchen, den Mittelfeldspieler von den Tottenham Hotspur zurück in die Bundesliga zu holen. Von 2005 bis 2008 hatte van der Vaart bereits für den Hamburger SV in Deutschland gespielt.

Der 29-Jährige gab sich am Mittwochabend nach dem 2:0-Sieg im Test der Niederländer gegen die Slowakei hingegen bedeckt. «Ich habe auch davon gelesen», sagte van der Vaart mit einem Grinsen im Gesicht dem Fernsehsender NOS. «Vorerst spielt das keine Rolle. Im Prinzip bleibe ich bei Tottenham. Schalke hat sich noch nicht offiziell gemeldet. Aber im Fußball weiß man nie, was passiert», meinte der Offensivspieler, der gegen die Slowakei den Treffer zum 2:0 erzielte.