Berlin (dpa) - Mit Razzien in Berlin und Potsdam hat die Polizei den Druck auf die gewalttätige Rockerszene in Deutschland verstärkt. Der Berliner Senat verbot die einflussreichste Hauptstadt-Gruppe der Hells Angels. Die Polizei musste ihre Aktion in Berlin allerdings vorziehen, nachdem Informationen möglicherweise aus den eigenen Reihen durchgesickert waren. Auch in anderen deutschen Städten hatte es in den vergangenen Tagen großangelegte Aktionen gegen Rocker gegeben. Rund 1200 Beamte durchsuchten etwa in Kiel, Hannover und Hamburg Bordelle, Kneipen und Wohnungen.