Le Mans (SID) - Bayern Münchens Offensivstar Franck Ribéry hat auch im letzten Test der französischen Nationalelf vor der Fußball-EM getroffen und sein Team zu einem lockeren Sieg geführt. Beim 4:0 (2:0)-Erfolg der Équipe Tricolore gegen Estland in Le Mans erzielte der 29-Jährige das 1:0 (25.) und bereitete Karim Benzemas Treffer zum 3:0 (47.) vor. Der Stürmer von Real Madrid hatte mit einem sehenswerten Schuss vom Strafraumeck auch für das 2:0 (37.) gesorgt. Jeremy Menez von Paris St. Germain traf in der Nachspielzeit zum Endstand (90.+1).

Wie viele weitere Stammspieler wechselte Trainer Laurent Blanc auch Ribéry in der zweiten Halbzeit aus (65.). Der Außenstürmer hatte schon in den letzten Testspielen gegen Island (3:2) und Serbien (2:0) jeweils einen Treffer für den zweimaligen Europameister erzielt.

Zum Auftakt in EM-Gruppe D trifft Frankreich am Montag (18.00 Uhr) auf England. Die weiteren Vorrundengegner sind Co-Gastgeber Ukraine (15. Juni) und Schweden (19. Juni).