Berlin (dpa) - Bundespräsident Joachim Gauck hat wegen der Milliardenausgaben für die Förderung erneuerbarer Energien davor gewarnt, die Energiewende per Planwirtschaft umzusetzen. Allein mit Verordnungen und einem Übermaß an Subventionen werde es nicht gelingen, sagte Gauck. Wirtschaftsminister Philipp Rösler sprach sich mit Blick auf drohende Strompreiserhöhungen für eine Reform der Ökostromförderung aus. Deren Kosten zahlen die Bürger per Umlage über den Strompreis.