Tripolis (AFP) Vor einem Gericht in der libyschen Hauptstadt Tripolis hat am Dienstag der erste Prozess gegen ein ranghohes Mitglied der Regierung von Ex-Machthaber Muammar al-Gaddafi begonnen. Der frühere Chef des libyschen Auslandsgeheimdienstes, Busid Dorda, wird unter anderem beschuldigt, den Truppen seines Geheimdienstes die Tötung von Demonstranten befohlen und einen Bürgerkrieg geplant zu haben. Dorda ist in insgesamt sechs Punkten angeklagt. Der ehemalige Minister und langjährige libysche UN-Botschafter weist die Vorwürfe zurück.