Köln (SID) - Der dreimalige Olympiasieger Ralf Schumann (Stockheim) und die siebenmalige Weltmeisterin Sonja Pfeilschifter (Großhöhenrain) führen die Nominierungsliste des Deutschen Schützenbundes (DSB) für die Olympischen Spiele in London (27. August bis 12. August) an. Nachdem der DSB die beiden Medaillenhoffnungen und sieben weitere Schützen dem Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) bereits im Januar vorgeschlagen hatte, erweiterte der DSB seine Liste für London auf insgesamt 18 Sportler. Über eine endgültige Nominierung entscheidet der DOSB.

Aus den Reihen der Bogenschützen, bei denen bisher nur Elena Richter (Berlin) die Qualifikationskriterien erfüllt hat, können sich beim Turnier am 22. Juni in Ogden (USA) noch weitere DSB-Athleten ihr Ticket für die Sommerspiele sichern. - Das deutsche Aufgebot in der Übersicht:

Frauen: Luftgewehr: Beate Gauß (Ammerbuch), Jessica Mager (Solingen); Sportgewehr: Barbara Engleder (Triftern), Sonja Pfeilschifter (Großhöhenrain);

Luft- und Sportpistole Damen: Munkhbayar Dorjsuren (München), Claudia Verdicchio-Krause (Buchheim); Skeet Damen: Christine Wenzel (Ibbenbüren); Trap: Sonja Scheibl (Itzstedt); Bogenschießen Damen: Elena Richter (Berlin)

Männer: Luftgewehr: Julian Justus (Homberg/Ohm), Tino Mohaupt (Suhl);

Freie Waffe und KK-Liegendschießen: Daniel Brodmeier (Niederlauterbach), Maik Eckhardt (Dortmund); Luftpistole: Florian Schmidt (Frankfurt/Oder); Freie Pistole: Schmidt, Christian Reitz (Raunheim), Schnellfeuerpistole: Reitz, Ralf Schumann (Stockheim); Skeet: Ralf Buchheim (Lebus); Trap: Karsten Bindrich (Eußenhausen)