Kiew (AFP) Das ukrainische Parlament hat am Dienstag in erster Lesung ein Gesetz verabschiedet, das die Einführung des Russischen als zweite Amtssprache vorsieht. Dafür stimmten 234 der 450 Abgeordneten, nur zwei sprachen sich dagegen aus, Minderheitssprachen wie das Russische zu Amtssprachen zu machen. In der 46 Millionen Einwohner zählenden früheren Sowjetrepublik gibt es einen großen russischsprachigen Bevölkerungsanteil. Die westlich orientierte Opposition lehnt das von Präsident Viktor Janukowitsch propagierte Russisch als Amtssprache strikt ab.