Frankfurt/Main (dpa) - Nach guten Vorgaben aus Asien und den USA ist der deutsche Aktienmarkt am Donnerstag positiv in den Handel gestartet.

Am Mittwoch war der deutsche Leitindex wieder über die psychologisch wichtige Marke von 6000 Punkten geklettert und hatte am Ende mehr als zwei Prozent zugelegt. Der Dax stieg in den ersten Handelsminuten um 0,60 Prozent auf 6130 Punkte. Der MDax kletterte um 0,37 Prozent auf 10 073 Punkte, und der TecDax rückte 0,43 Prozent auf 739 Punkte vor.

Hoffnungen auf finanzielle Unterstützung für Spanien und der Optimismus mit Blick auf weitere Konjunkturmaßnahmen der weltweiten Zentralbanken hätten bereits an den asiatischen Märkten für eine Kursrally gesorgt, sagte Stratege Stan Shamu von IG Markets. Zuvor hatte es Anzeichen gegeben, dass sich Spanien und Deutschland bei den Plänen zur Rekapitalisierung spanischer Banken annähern.

Allerdings sei die jüngste Erholung des Aktienmarktes unverändert anfällig, sagte Händler Markus Huber von ETX Capital. Die Erholung der Kurse werde von vielen als eine technische Reaktion nach den deutlichen Verlusten der vergangenen Wochen gesehen. Im frühen Handel dürfte insbesondere die von Spanien geplante Anleiheauktion im Fokus stehen, fügte der Experte hinzu.