Shanghai (AFP) Die chinesische Führung will die Kontrolle des Internets durch neue Vorschriften verschärfen. Wie das Ministerium für Industrie und Informationstechnologie am Donnerstag in Peking mitteilte, soll unter anderem für Nutzer von auf Kurzbotschaften ausgelegten Microblogging-Angeboten künftig landesweit eine Registrierung mit vollständigem Namen gelten. Zuletzt war das nur in Peking, Shanghai und drei weiteren Städten erforderlich.