Luxemburg (AFP) Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich (CSU) hat Bedenken zurückgewiesen, dass eine geplante Neuregelung der Schengen-Regeln Europa schwächt. "Es ist eine falsche Sichtweise, wenn man glaubt, dass das weniger Europa ist", sagte Friedrich am Donnerstag vor einem Treffen der EU-Innenminister in Luxemburg. "Im Gegenteil, es ist mehr Europa."