Berlin (AFP) Der Fiskalpakt ist ein wichtiger Baustein bei der Bewältigung der europäischen Finanzkrise, reicht allein aber nicht aus. Das erklärten Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und der britische Premierminister David Cameron am Donnerstag nach einem Treffen in Berlin. Merkel sagte, der Fiskalpakt sei notwendig im Kampf gegen die Krise, aber nicht hinreichend. Cameron nannte den Pakt "wichtig, aber nicht ausreichend". Er sehe wie Merkel aber keinen Konflikt zwischen Haushaltsdisziplin und Wachstumspolitik. Der Fiskalpakt könne zudem auch durch Elemente einer "Bankenunion" flankiert werden.