Berlin (AFP) Der neue Linken-Chef Bernd Riexinger will im kommenden Jahr nicht für den Bundestag kandidieren, sondern sich ganz auf die Arbeit an der Spitze der Partei konzentrieren. "Ich bin jetzt rund um die Uhr für die Partei da", sagte Riexinger der "Berliner Zeitung" vom Donnerstag. Auf dem Parteitag habe sich vieles zugespitzt, aber mittlerweile habe sich die Situation wieder beruhigt. Das Wichtigste sei jetzt, dass die jetzige Situation "akzeptiert wird und Gräben zugeschüttet werden".