Fessenheim (AFP) Das französische Atomkraftwerk Fessenheim am Oberrhein hat erneut eine Panne gemeldet. Wie die Pressestelle des Kraftwerks am Donnerstag mitteilte, ereignete sich der Vorfall bereits am 28. Mai. Beim Wiederhochfahren des Blocks zwei nach einer kurzen Produktionspause sei festgestellt worden, dass acht der 48 Steuerstäbe in einer "leicht niedrigeren Position" waren, als vorgeschrieben, heißt es in einer Mitteilung. Der Vorfall habe die Sicherheit der Anlage an der deutschen Grenze nicht beeinträchtigt.