Paris (AFP) Trotz des Versprechens, ein beispielhaftes Verhalten an den Tag legen zu wollen, ist der neue französische Präsident François Hollande bei seinem ersten Fehltritt erwischt worden: Der Sozialist war am Mittwoch auf der Autobahn zwischen Paris und dem nordfranzösischen Caen offenbar mit über 160 Sachen unterwegs, obwohl auf französischen Autobahnen ein Tempolimit von 130 Stundenkilometern gilt, wie Reporter des Fernsehsenders BFMTV berichteten, die dem Präsidenten auf einem Motorrad gefolgt waren.