Passau (dpa) - Das Betreuungsgeld bleibt auch in der Union weiter umstritten. Einige CDU-Politiker fordern Änderungen. Kein Gesetz verlasse den Bundestag so, wie es hineingegangen sei - das müsse auch beim Betreuungsgeld so sein, sagte der CDU-Familienpolitiker Thomas Jarzombek der «Passauer Neuen Presse». Er forderte, allen Eltern von Kleinkindern im Alter von zwei und drei Jahren Betreuungsgeld zu zahlen - unabhängig davon, ob sie Vollzeit, Teilzeit oder gar nicht arbeiteten und unabhängig davon, wie die Kinder betreut würden.