New York (AFP) UN-Generalsekretär Ban Ki-Moon hat der syrischen Armee vorgeworfen, schwere Waffen gegen die UN-Beobachter in dem arabischen Land einzusetzen. Mit dieser Abschreckungsmaßnahme versuche die Regierung von Präsident Baschar al-Assad, die unbewaffneten Beobachter aus bestimmten Gegenden des Landes zu vertreiben, sagte Ban nach Angaben von Diplomaten bei einer Sitzung des UN-Sicherheitsrats am Donnerstag in New York. Auf Fahrzeuge der Beobachter sei mit panzerbrechender Munition gefeuert worden. Zudem setze das syrische Militär Drohnen ein, um die Beobachtermission zu überwachen.