New York (AFP) Nach den Schüssen auf ihren Konvoi wollen die UN-Beobachter am Freitag einen erneuten Versuch starten, das Massaker in dem syrischen Dorf Al-Kubeir zu untersuchen. "Die Beobachter haben es heute nicht geschafft, Al-Kubeir zu betreten", sagte ein UN-Sprecher am Donnerstag in New York. "Sie werden es morgen erneut versuchen."