Portland (AFP) Nach einer Reise über den Pazifik ist ein vor 15 Monaten vom verheerenden Tsunami in Japan mitgerissener Boots-Anleger an einem Strand im US-Bundesstaat Oregon angeschwemmt worden. Die 20 Meter lange rechteckige Struktur aus Styropor, Beton und Metall wurde von der Flut in Agate Beach südwestlich von Portland an der Westküste der USA an Land gespült. Ein Sprecher des japanischen Konsulats in Portland bestätigte am Donnerstag, dass es sich um ein von dem Tsunami am 11. März 2011 mitgerissenes Schwimm-Dock handele.