Kabul (AFP) Der afghanische Präsident Hamid Karsai einen NATO-Angriff mit zahlreichen zivilen Opfern scharf verurteilt. "NATO-Angriffe, die Verluste unter den Zivilisten verursachen, sind unter keinen Umständen zu rechtfertigen oder hinzunehmen", erklärte Karsai am Donnerstag. Er gab die Zahl der Getöteten nach dem Angriff in der südafghanischen Provinz Logar mit 18 an. Das Präsidialamt in Kabul teilte mit, Karsai werde wegen des Vorfalls seinen Aufenthalt in Peking abkürzen und umgehend nach Afghanistan zurückkehren.