Los Angeles (AFP) Besser spät als nie: 67 Jahre nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs hat Los Angeles eine Anordnung zur Internierung von Japanern in Lagern aufgehoben. "Es ist nie zu spät, das Richtige zu tun", sagte Stadtrat Mark Ridley-Thomas am Mittwoch (Ortszeit) bei der Abstimmung. Die jetzt annullierte Anordnung aus dem Jahr 1942 war als Reaktion auf den japanischen Angriff auf Pearl Harbor im Jahr zuvor. In den USA lebende Japaner oder japanischstämmige US-Bürger mussten in Internierungslagern leben, weil ihre Loyalität zu den USA angezweifelt wurde.